Donnerstag, 9. Juli 2015

Das Kaffee Manifest

Ein Manifest ist ein Bekenntnis, eine öffentliche Erklärung zu was man steht, was einem wichtig ist. Mit einem Manifest schafft man ein Leitbild, eine Idee hinter der man sich scharen kann um Gleichgesinnte zu finden, mit der man sich abgrenzen, sich eine Identität geben kann. Seit längerer Zeit verspüren wir das Bedürfnis, unser Tun nicht nur einem wirtschaftlichen Zweck sondern auch einem grösseren Ganzen zu unterstellen. Einer/unserer Idee von Kaffee, mit der sich viele Menschen identifzieren können. Kaffee ist nämlich nicht nur Genussmittel sondern hat auch einen ganz wichtigen sozialen Aspekt, man trifft sich auf einen Kaffee, man macht eine Kaffeepause und einem wichtigen Kunden bietet man meist als erstes eine Tasse Kaffee an. 


Unsere Idee eines Kaffee Manifestes entstand aus dem Wunsch, etwas Allumfassenderes zu finden als ein Bio- oder ein Fairtrade-Label. Etwas, das mehr aussagt als ein Firmenleitbild. Eine Philosophie der sich viele Menschen verbunden fühlen und die wir so gemeinsam tragen können. Welches sind nun unsere Grundüberlegungen, wenn es um Kaffee geht?

Mehr Slow Coffee statt Fast Coffee
Kennen Sie Slow Food? Ganz kurz gesagt bedeutet Slow Food: gut, sauber, fair. Genau das verstehen wir unter Slow Coffee. Gut heisst qualitativ von hochstehender Qualität. Sauber bedeutet keine Verschmutzung der Umwelt, weder bei der Produktion noch bei der Verarbeitung. Und fair heisst, dass alle an der Wertschöpfungskette beteiligten Personen einen fairen Lohn für die geleistete Arbeit erhalten.

Mehr Magie statt Fun
"Man muss dem Kunden etwas bieten damit er wiederkommt" ist das Credo der Erlebnisgastronomie. Wir wünschen uns weniger Unterhaltung und dafür mehr magische Momente in denen Gedanken klarer werden und Lippen zu lächeln anfangen. Momente, in denen sich die Magie des Kaffees entfalten kann.

Mehr Genuss dank teilen
Wie bereits erwähnt hat Kaffee in unserer Gesellschaft eine wichtige soziale Rolle. Nach dem Motto "Geteiltes Leid ist halbes Leid, geteilte Freude ist doppelte Freude" laden wir Sie ein, die Freude, den Kaffee-Genussmoment mit anderen Menschen zu teilen. Kaffee ist eine wunderbare Einladung zum kommunizieren, nutzen Sie sie. Mit Teilen meinen wir aber auch, dass man sich wirtschaftlich Schwächeren erinnert und vielleicht eine Caffè sospeso spendiert und/oder im Lieblingscafé initiert. Und mehr Genuss erreicht man auch, wenn Wissen geteilt wird. Eine offene Kommunikation unter den Kaffee-Profis finden wir sehr wertvoll.

Mehr Transparenz für mehr Vertrauen
In Zeiten, in denen Lebensmittelskandale fast alltäglich sind schafft Transparenz Vertrauen. Eine immer grössere Zahl von Menschen interssiert sich für die Herkunft, für den Ursprung ihrer Lebensmittel. Sie möchten wissen, welche Motivation und vor allem welche Menschen hinter einem Produkt stehen und freuen sich, zu diesen eine "persönliche" Beziehung aufbauen zu können.

Mehr Aroma durch frisch gemahlen
Vielleicht müsste man mal eine Aromakampagne starten und die Konsumentinnen und Konsumenten dazu bewegen, den Kaffee jeweils frisch zu mahlen, so wie das bereits unserer Grossmütter taten. Man müsste die Kaffeemühle zum genau so wichtigen Ustensil erklären wie es das Nudelholz oder das Rüstmesser ist und nur noch ganze Bohnen verkaufen. Ganz sicher übertreiben wir ein bisschen aber Kaffee IST etwas wertvolles und verdient es entsprechend behandelt zu werden. Wir widmen der Zubereitung des Kaffees deshalb mehr Aufmerksamkeit, erklären diese zum Ritual welches zelebriert werden soll. Das steht ganz sicher im Gegensatz zu unserem Zeitgeist in dem alles einfach möglichst schnell gehen soll. Aber wer sagt denn, dass alles Gut ist was Zeitgeist ist?

Mehr Coffee to stay statt Coffee to go
Dabei geht es uns um die Wertschätzung, um das Bewusstsein, was da eigentlich genau in der Tasse ist und auch ein bisschen um einfache Dankbarkeit für den Genuss-Moment, für die kleine Pause im hektischen Alltag. Kaffee soll auch so gut sein, dass man Lust hat zu bleiben und nicht so schnell wie möglich zum nächsten Termin zu düsen. Gemeinsam etwas Zeit zu teilen ist das grösste Geschenk das man jemandem machen kann.

Unser Kaffee Manifest ist eine Idee, ein Vorschlag. Wir würden uns sehr freuen, wenn daraus eine Diskussion entstehen würde und sich Menschen finden, gemeinsam ein Manifest zu erarbeiten welches, vielleicht als Bewegung, Steine ins Rollen bringt, Bewusstsein weckt, zum Geniessen anregt und Zeit schenkt. Das ist unsere Idee hinter dem Kaffee Manifest. Machen Sie mit?

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen